Blankenfelde-Mahlow

Förderverein

NEUES VOM FÖRDERVEREIN

Förderverein: Die Bücherzelle ist fertig

Was lange währt, wird gut: Pittis Platsch-Quatsch-Lesebox ist endlich fertig. Im früheren Leben war sie eine Telefonzelle, nun wird sie als Büchertauschplatz unsere Grundschüler erfreuen. Wir danken dem Künstler Philipp Nadolny für die tolle, bunte und einmalige Gestaltung der Bücherzelle und wünschen allen Nutzern viel Spaß beim Lesen und Tauschen. P.S. Aufgrund der Corona-Pandemie ist […]

Förderverein: Pittiplatsch fährt jetzt Bus – Kannste glauben!

Manchmal sind es die kleinen Dinge… Die Dahlewitzer Kinder der Ingeborg-Feustel-Grundschule wissen nun genau, welcher Bus sie zur Schule bringt. Denn jetzt lacht sie jeden Morgen Pittiplatsch hinter der Frontscheibe des Busses der Linie 792 an. Nachdem einige Kinder morgens in den falschen Bus gestiegen sind, gab es einen ordentlichen Schreck. „Ach du meine Nase“. […]

Aufstellung der Bücherzelle

Nachdem das Fundament bereits vor den Herbstferien gegossen wurde (vielen Dank an dieser Stelle auch an die Firma Wendt-Ausbau GbR aus Blankenfelde für die Unterstützung), wurde die Bücherzelle in der vergangenen Woche abgeholt und mit Hilfe der Gemeinde aufgestellt. Nun geht es an den Innenausbau und der Außengestaltung. Wir freuen uns schon jetzt, dass bald […]

Einschulung am 3. August 2019

Bei wunderschönem Wetter wurden heute die Erstklässler der Ingeborg-Feustel-Grundschule Blankenfelde eingeschult. Der Förderverein präsentierte sich diesmal mit einer Fotoecke. Damit haben wir den Schulanfängern und ihren Familien einen Hintergrund für die ersten Fotos zur Verfügung gestellt. Ganz passend zur Namensgeberin unserer Schule. Auch die neue Schulleiterin, Frau Pust, wurde von uns begrüßt. Nun wünschen wir […]

Alles Gute für den Ruhestand!

Wie sangen die Schülerinnen und Schüler am Dienstag Vormittag lautstark: Es war einmal ’ne Schule, In der es einen Rektor gab Er ist bei allen sehr beliebt Geht lang hier ein und aus Seit 30 Jahren kommt er her Und leitet unsere Schule. Auch wenn es manchmal schwierig war, so bleibt er doch der Coole. […]